Rezept: Vegane Zucchini-Suppe

Die Suppe ist vegan.
Das bedeutet, alle Zutaten stammen von Pflanzen.

Zubereitung

 

Schritt 1:

Die Zucchinis waschen.
Danach Zucchinis in Würfel schneiden.

Schritt 2:

Zwiebeln und Knoblauch schälen.
Die Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

Schritt 3:

Knoblauch und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten.
Zucchinis mit hinzugeben und mit anbraten.

Schritt 4:

Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
Erbsen hinzugeben. Dann Pfanzen-Sahne hinzugeben.
Alles zusammen aufkochen lassen.

Schritt 5:

Das angebratene Gemüse aus der Pfanne mit in den Topf geben.
Alles zu einer cremigen Suppe pürieren.

Schritt 6:

Am Ende mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen und abschmecken.

Tipp: Die Suppe kann warm oder kalt gegessen werden.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Zutaten für ca. 8 Portionen:

  • 4 Zucchinis
  • 3 – 4 Zwiebeln
  • 6 kleine Knoblauch-Zehen
  • 300 Gramm Erbsen
  • 2 Liter Gemüse-Brühe
  • 150 Milliliter Pflanzen-Sahne
  • etwas Olivenöl
  • Estragon
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

 

Schritt 1:

Die Zucchinis waschen.
Danach Zucchinis in Würfel schneiden.

Schritt 2:

Zwiebeln und Knoblauch schälen.
Die Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

Schritt 3:

Knoblauch und Zwiebeln in einer Pfanne anbraten.
Zucchinis mit hinzugeben und mit anbraten.

Schritt 4:

Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
Erbsen hinzugeben. Dann Pfanzen-Sahne hinzugeben.
Alles zusammen aufkochen lassen.

 

Schritt 5:

Das angebratene Gemüse aus der Pfanne mit in den Topf geben.
Alles zu einer cremigen Suppe pürieren.

Schritt 6:

Am Ende mit Salz, Pfeffer und Estragon würzen und abschmecken.

Tipp: Die Suppe kann warm oder kalt gegessen werden.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Das Rezept haben wir auf wiressengesund.de gefunden und nach unserem Geschmack leicht angepasst.